Weinliebhaber mit Histamin-Intoleranz ?

admin 8. März 2011

Histamin-Intoleranz und Wein-Genuss das ist leider ein Widerspruch in sich,
zumindest war das bis jetzt immer so.

Monika Maria Eller, selbst betroffene und die Besitzerin von einem Wein-Versand-Shop
hat sich nun auf ausgesuchte Weine spezialisiert,
die durch einen extrem niedrigen Histamin-Gehalt auffallen.

Für Weinliebhaber, die auf Grund von der Histamin-Intoleranz auf Wein gänzlich verzichten mussten,
ist das eine mögliche Alternative, die einen Versuch wert ist.

Natürlich möchten wir an dieser Stelle darauf hinweisen,
dass Alkohol-Genuss in jeglicher Forum und schon in kleinsten Mengen
Beschwerden verursachen kann, da Alkohol an sich ein Histamin-Liberator ist.

Dies ist jedoch von der persönlichen Prädisposition und der Ausprägung der HI abhängig.

Mit dem histaminarmen Wein hat man, als Weinliebhaber, zumindest die aussichtsreiche Chance,
dass ein Gläschen Wein ab und zu nicht gleich zu massiven, tagelangen Beschwerden führt.

Wer mehr über die histaminarme Weine erfahren möchte, kann sich direkt auf der Seite des Wein-Handels informieren.
http://www.eller-finest-selections.de

Die offizielle Presse-Mitteilung findet ihr in unserem Forum:

Link zur Forumdiskussion
(nur für registrierte Benutzer)

Euer NMU-Selbsthilfe Team

Eine Reaktion zu “Weinliebhaber mit Histamin-Intoleranz ?”

  1. Felixam 10. März 2011 um 19:02 Uhr

    Vorbildlich, dass hier regelmaessig geschrieben wird.