INFO: Soforthilfe bei Laktoseintoleranz

INFO: Soforthilfe bei Laktoseintoleranz

Beitragvon tygress » Sa 21. Nov 2009, 17:11

Wichtig ist, dass Laktose nicht nur in Kuhmilchprodukten enthalten ist. Hier findet Ihr eine Liste wo Laktose überall enthalten ist und unter welchen Namen sich die Laktose versteckt.
Laktose ist enthalten in:

Kuhmilchprodukten (Milch, Joghurt, Molke, Quark)
Schafsmilchprodukte
Ziegenmilchprodukte
Fertigprodukten
Süßwaren
Wurst

Laktose hat viele Namen, hier findet Ihr sie alle:
Laktose
Milchzucker
Molke (pulver)
Süßmolkepulver
Sauermolke
Käse
Sahne
Rahm
Magermilch
Trocken(Voll)milch
Butter
Butter(ein)fett
Rohmilch

Laktose ist auch in vielen Medikamenten enthalten. Hauptsächlich in Tabletten. Hier sollte immer beim Apotheker nachgefragt werden und zur Not nach einer alternative gesucht werden.


TIPP: Da Laktose auch in vielen Lebensmitteln ist , die in keinerlei Zusammenhang mit Milch stehen ist es immer wichtig die Inhaltsstoffe auf den Verpackungen zu lesen!


Einige wenige Milchprodukte sind durch Ihre Reifung oder Verarbeitung laktosefrei/arm. Hier findet Ihr ein paar wenige die einen Versuch wert sind:

Mittelalter Gouda (mind. 4 Monate gereift)
Parmesan
Butterkäse


TIPP: Milchprodukte kann man auch leicht selbst als Laktosefrei erkennen. Schaut in der Nährwerttabelle auf der Verpackung. Wenn dort bei Kohlenhydrate eine 0 steht, dann ist dieses Produkt laktosefrei bzw. es sind nur noch Spuren Laktose enthalten.



Heutzutage muss man nicht mehr einfach nur die Laktose aus seinem Leben streichen und sich in Verzicht üben. Es gibt inzwischen viele alternativen zu Milch und Milchprodukten. Hier findet ihr einige:

Laktosefreie Produkte der Firma Minus-L oder LAC
Sojaprodukte (z.B. Sojamilch, Sojajoghurt, Sojapudding)
Reismilch
Hafermilch
Ich habe keine medizinische Ausbildung, meine Erzählungen basieren auf meinen persöhnlichen Erfahrungen und angelesenem Wissen!!
tygress
Benutzer gesperrt
 
Beiträge: 131
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 15:48

Re: INFO: Soforthilfe bei Laktoseintoleranz

Beitragvon Robbi » So 6. Mär 2011, 16:19

Hello: :winkew:
zu Soforthilfe bei LI fällt mir spontan ein: milchzuckerfrei leben! Das funktioniert bei mehr sehr gut, bereits seit mehreren Jahren. Einfach die Lebensmittel wo Lactose drin ist oder sogar nur drin sein könnte (!!!) weglassen, vermeiden, darauf verzichten, sie gar nicht erst anrühren. Denn dann habe ich auch nicht sofort das "mir noch sehr wohlbekannte" schmerzhaftige u. lästige anhaltende Nachsehen, im wahrsten Sinne des Wortes. Diese extremen Beschwerden lade ich mir nicht freiwillig auf! Auch nur mal eben schnell probieren: ist schon des Guten - für mich - viel zu viel.
L G :pc:
Heute ist es s o und morgen schon wieder ganz anders !
Benutzeravatar
Robbi
Aktiver Benutzer
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 1018
Registriert: So 19. Dez 2010, 15:29


Zurück zu Allgemeines zu Laktoseintoleranz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron