INFO: Schilddrüsenunterfunktion

INFO: Schilddrüsenunterfunktion

Beitragvon tygress » So 10. Jan 2010, 22:04

Von eine Schilddrüsenunterfunktion (Hyothyreose) bildet die Schilddrüse nicht ausreichend, oder gar keine Schilddrüsenhormone. Dies führt zur Verlangsamung des Stoffwechsels und somit auch zu einer geringeren Körperlichen Leistung.

Symptome:

Müdigkeit
verstärktes Kälteempfinden
Verstopfung
dünnes Haar, Haarausfall
verminderter Appetit
Gewichtszunahme
verlangsamter Herzschlag
niedriger Blutdruck


Die Diagnose bei einer Unterfunktion der Schilddrüse ist recht einfach. Ein Blutbild zur Aufschlüsselung der entsprechenden Schilddrüsenhormone bringt schnell Klarheit. Trotzdem sollte immer noch ein Ultraschall veranlasst werden. So kann sichergestellt werden dass sich keine Knoten gebildet haben, oder die Schilddrüse sich Krankhaft verändert hat.

Bisher ist die Unterfunktion der Schilddrüse nicht heilbar. Allerdings kann durch die Zugabe von Schilddrüsenhormonen die Lebensqualität zurückgewonnen werden. Hierbei werden die fehlenden Schilddrüsenhormone in Tablettenform zugeführt. Da man für jeden Betroffenen die individuelle Dosis an Hormonen finden muss, kann die richtige Einstellung der Tabletten einige Zeit dauern. Die Betroffenen müssen dann meist ein Leben lang diese Hormone einnehmen. Außerdem wird den Betroffenen empfohlen sich Jodhaltig zu ernähren, da sich Jod in diesem Fall positiv auf die Schilddrüse auswirkt. Allerdings nur wenn die Unterfunktion nicht durch die Autoimmunerkrankung Hashimoto verursacht ist. Bei Hashimoto darf nie Jod zugeführt werden.
Ich habe keine medizinische Ausbildung, meine Erzählungen basieren auf meinen persöhnlichen Erfahrungen und angelesenem Wissen!!
tygress
Benutzer gesperrt
 
Beiträge: 131
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 15:48

Zurück zu Schilddrüsenerkrankungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron