Frauenfrage Thema Pille

Frauenfrage Thema Pille

Beitragvon mayflower » Do 5. Aug 2010, 20:05

Hallo Ihr alle!

Weiß nicht so recht, wo das Thema hingehört, deshalb poste ich es mal hier, ggf. müsst ihr es verschieben - danke!

Ich kam gestern irgendwie darauf, dass eventuell meine Pille ein Mitverursacher meiner Probleme sein könnte. Ich reagiere ja auf sämtliche Medikamente immer mit verschiedenen Nebenwirkungen, ohne sie zu kennen. Die Pille habe ich in den letzten ca. 8 Jahren schon mehrfach gewechselt, weil ich immer wieder Probleme (Zwischenblutungen, Brustschmerzen...) hatte. Die jetzige (Lamuna 30) nehme ich seit vermutlich 2 Jahren. Inwiefern sich im Zusammenhang mit der Einnahme die Beschwerden verändert haben, kann ich leider nicht mehr sagen.

Haltet ihr es denn für möglich, dass die Pille einige der Probleme verursacht? Ich hab mir jetzt überlegt, sie nicht mehr weiterzunehmen nach der nächsten Pause (nächste Woche) und mal zu schauen, wie es sich in den nächsten Monaten entwickelt. Ich nehme jetzt aber schon so lange die Pille (egal welche), dass ich gar nicht mehr weiß, wie es ohne ist. Ich hab nur damals angefangen sie zu nehmen, weil ich immer so eine heftige Regelblutung mit starken Schmerzen hatte. Das könnte mir dann ja jetzt wieder bevorstehen, oder? Allerdings hatte ich mit der Pille auch schon recht heftige Schmerzen am ersten und zweiten Tag und zum Teil auch eine starke Blutung. Viel schlimmer kann es dann wohl nicht sein, oder?

Für eure Meinungen wäre ich dankbar!

LG
mayflower
Probleme? Das Problem bin ich! Bild
Benutzeravatar
mayflower
Aktiver Benutzer
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 1362
Registriert: Mi 3. Feb 2010, 19:52
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Frauenfrage Thema Pille

Beitragvon Kruemel » Do 5. Aug 2010, 20:17

Huhu Mayflower...

mir ging das genauso wie dir Jahrelang zig verschiedene Pillen genommen und keine wirklich vertragen..
Von der einen Migräne bekommen, bei der anderen Pikel, bei der nächsten DF....... die Liste könnte ich nun ewig weiter führen... :doh:

Hab die Pille eigentlich genommen weil meine Gyn meinte das die Probleme die ich vor und während der Periode habe, damit im Griff zu bekommen sind..

Mittlerweile hat sich rausgestellt, das ich unter PMS leide.. nehme nun vor der Periode einfach mehr AH und dann gehts eigentlich meist ..

Ich selbst kann nicht sagen ob die nmus mit der Pille zu haben oder nicht...

Wollte ich eben vorschlagen, ob du nicht die Pille für ne geiwsse Zeit einfach mal absetzn kannst, logischerweise in Absprache mit deiner Gyn..
Und dann mal schaun wies dann is..

Ich wünsche dir alles beste..

Liebe Grüße
Krümel :winkew:
*"Wer Schmetterlinge lachen höhrt, der weiß wie Wolken schmecken"*
Ich habe keine medizinische Ausbildung, meine Erzählungen basieren auf meinen persöhnlichen Erfahrungen und angelesenem Wissen!!
Benutzeravatar
Kruemel
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1308
Registriert: Di 15. Dez 2009, 23:46
Wohnort: Bei Stuttgart


Zurück zu Sonstiges zu Intoleranzen und Stoffwechselstörungen, weitere Krankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron