INFO: Was ist ein Reizdarmsyndrom?

INFO: Was ist ein Reizdarmsyndrom?

Beitragvon tygress » So 3. Jan 2010, 19:42

Von einem Reizdarmsyndrom (kurz RDS) spricht man wenn keine andere Erkrankungen gefunden wird aber Beschwerden bestehen bleiben.

Um ein Reizdarmsyndrom diagnostizieren zu dürfen bedarf es vorab vieler Tests auf andere Erkrankungen. Leider machen das die meisten Ärzte noch nicht, da sie die anderen Erkrankungen teilweise sogar gar nicht kennen.
Die Symptome des RDS sind recht vielfältig und gleichen anderen –ernsthaften- Erkrankungen sehr genau.

Symptome:

Durchfall
Verstopfung
Völlegefühl
Schmerzen des gesamten Bauchraums
Schmerzen einzelner Bauchabschnitte
Depression
Abgeschlagenheit
Krämpfe
Blähungen


Da die Symptome denen von teils gefährlichen Erkrankungen gleich sind sollte vor einer RDS Diagnose folgendes geklärt werden:

Chronische Darmerkrankungen (z.B. Morbus Chron, Colitis Ulcerosa)
Candida (Pilze)
Fisteln, Zysten usw. im Darm
Darmkrebs
Dünndarmfehlbesiedlung (kurz DDFB)
Darmentzündung (nicht chronisch)
Lebensmittelallergien (z.B.milcheiweißallergie)
Lebensmittelintoleranzen (z.B. Laktoseintoleranz)
Zöliakie
Pankreasinsuffizienz (Entzündung der Bauchspeicheldrüße)
Helicobactor (Bakterienstamm der sich im Magen ansiedelt)
Gynäkologische Grunduntersuchung
Ultraschall des Bauchraums um Organe zu sehen
Großes Blutbild
genaue Untersuchung der Schilddrüße (mind. ausführliche Blutwerte)
Untersuchung der Leberwerte

Die meisten der genannten Untersuchungen werden leider nicht durchgeführt. Im Gegensatz zur allgemeinen Meinung ist RDS auch nicht immer eine psychische Erkrankung. Daher hilft es vielen Betroffenen nicht oder nur bedingt einen Psychologen aufzusuchen.

Eine generelle Behandlung des RDS gibt es nicht. Es gibt verschiedene Präparate die bei RDS helfen können. Aber hier gilt vor allem: Was tut einem selbst gut. Das kann eine Essensumstellung auf weniger „schweres“ Essen sein oder auch Sport. Hier muss der Betroffene das für sich richtige suchen und das muss nicht immer ein Medikament sein. So wird Betroffenen auch oft geraten autogenes Training oder auch Meditation zu versuchen.
Ich habe keine medizinische Ausbildung, meine Erzählungen basieren auf meinen persöhnlichen Erfahrungen und angelesenem Wissen!!
tygress
Benutzer gesperrt
 
Beiträge: 131
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 15:48

Re: INFO: Was ist ein Reizdarmsyndrom?

Beitragvon Robbi » Mo 21. Nov 2011, 14:56

Auch das hier kann Robbi bestätigen, gehört best. auch zum RMS !?
Heute ist es s o und morgen schon wieder ganz anders !
Benutzeravatar
Robbi
Aktiver Benutzer
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 1018
Registriert: So 19. Dez 2010, 15:29


Zurück zu Reizdarm-, Reizmagen-Syndrom

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron