Neu und vermutlich mit im Bunde

Allgemeine Diskussion zum Thema Histaminose.

Neu und vermutlich mit im Bunde

Beitragvon Hopeful » Mo 28. Feb 2011, 12:08

Hallo!

Ich heiße Sarah, bin 23 Jahre jung und habe den Verdacht, eine HIT zu haben.
Ich fühl mich irgendwie falsch und krank, seitdem ich denken kann. Da ich schon seit Kindheit an Depressionen habe und ein nicht allzuleichtes Leben, wurde das alles in die Psychoschiene geschoben. Bis ich mich dann an ein Symptomeforum gewendet hab, weil ich einfach nicht mehr kann. Ich wäre derzeit garnicht fähig, eine Arbeit/Ausbildung aufzunehmen. Dort hab ich angefangen, mal alles, was mir einfällt, aufzuschreiben. Dinge, die ich für normal hielt, haben sich als nicht normal erwiesen.
Ich bekam dann den Hinweis, es könnte sich um eine HIt handeln. Seitdem beobachte ich mich sehr genau und konnte wirklich viele Zusammenhänge herstellen, sodass ich es nun für sehr wahrscheinlich halte.
Heute ist der 1. Tag meiner Auslassdiät.

Bisher war ich noch nicht beim Arzt. Meine symptome lassen im ersten Moment wohl nicht auf eine Lebensmittelintoleranz schließen. Außerdem dürfte bei mir wohl eherm eine HIt Typ HNMT vorliegen und die lässt sich im Blut nicht nachweisen.
Daher bin ich unschlüssig. Andererseits hätte ich gern eine Diagnose, allein schon, weil man ja doch ab und an mal krank wird und Medis braucht und da möchte ich nichts falsches bekommen. Mit Betäubungen habe ich da schon so meine Dinge erlebt- ich hab echt Angst, dass sowas nochmal vorkommt.

Meine Probleme:

-Depressionen und Depressionsähnliche Zustände
-häufige Müdigkeit bis hin zu starker Erschöpfung, Antriebslosigkeit, nicht mehr hochkommen und schwer aufwachen, inzwischen oft beobachtet nach gewissen Lebensmitteln, z.B. Spaghetti Miracoli, Red Bull, etc pp
-Schlafstörungen
-Konzentrationsprobleme (ich kann kaum noch einen Text lesen, ohne irgendwelche zeilen zu überspringen)
-Sprachprobleme (Worte vergessen, vertauschen, Buchstaben schlucken und anderes)
-häufiger Harnddran
-geringes Durstgefühl am Tag, stärkeres in der Nacht
-weicher(aber nicht breiiger) Stuhl
-Blähungen
-vertrage nur schlecht Hitze und starke Sonne, ich meide es im Sommer rauszugehn
-Pseudodemenz, d.h. allgemeine Vergesslichkeit aber auch inzwischen viele Erinnerungen einfach "ausgelöscht", zudem kaum noch Aufnahmefähig
-Zittern besonders der Hände
-Akne, unreine haut: Pille, Antibiotika, Cortison etcpp zeigten keinerlei Wirkung
-plötzlich auftretende gereiztheit oder Grund (auch Zusammenhang zwischen Nahrungsmittel beobachtet)
-vertrage keinen Kaffe in höhren Mengen, bitterer Geschmack im Mund
-seit Weihnachten Oberbauchschmerzen rechts unterm Rippenbogen, hartes Organ zu ertasten (vermute mal Galle), Schmerzen wandern in Richtung rechte Seite, Eierstöcke und Rechte Rückenseite auf gleicher Höhe wie vorne am oberbauch
-minimale gelbliche Färbung des Augenweiß
- konnte trotz Sport nie wirklich Kondition aufbauen, "schwach"
- schubweise Schmerzen der Handgelenke

vermutlich noch mehr, naja...

Ich freu mich Austausch und Rt :-)

Liebe Grüße Sarah
Hopeful
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 28. Feb 2011, 11:31

Re: Neu und vermutlich mit im Bunde

Beitragvon Kruemel » Mo 28. Feb 2011, 12:21

Hallo Sarah,

Willkommen bei uns im Forum Bild

Das, was du beschreibst, kann eine Hi sein..
Sarah es is nur wichtig, das du zum Arzt gehst und dich mal richtig Durchchecken lässt..
Gerade gelbes Augenweiß, kann in Richtung Leber ein Problem sein..
Es wäre wirklich wichtig, das du dich mal komplett duchchecken lässt um auszuschließen, das ein anderes Problem vorliegt..

Zu Hi-Diät, es is wichtig, das man ein Ernährungstagebuch schreibt, hier ist eins : viewtopic.php?f=56&t=448

Den man weiß ja oft nicht mehr so genau, was man am Vormittag gegessen hat oder was man zwischendrin gegessen oder getrunken hat..
Das is am Anfang echt n bissl nervig das alles aufzuschreiben, aber es hilft wirklich die Übeltäter herrauszufinden..

Du schreibst, heute is dein erster Tag deiner Ausslassdiät? was isst du den im Moment?
Ich habe dir noch eine Pn geschrieben ;)

Liebe Grüße Krümel :winkew:
*"Wer Schmetterlinge lachen höhrt, der weiß wie Wolken schmecken"*
Ich habe keine medizinische Ausbildung, meine Erzählungen basieren auf meinen persöhnlichen Erfahrungen und angelesenem Wissen!!
Benutzeravatar
Kruemel
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1308
Registriert: Di 15. Dez 2009, 23:46
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Neu und vermutlich mit im Bunde

Beitragvon Hopeful » Mo 28. Feb 2011, 12:34

Huhu!

Ich dokumentiere natürlich alles, ich will ja auch wissen, obs mir besser geht.
Ärzte sind nicht interessiert :evil: Es wurde zwar ein Ultraschall des Bauches gemacht, aber außer viiiel Luft und evtl. (geile Aussage) vergrößerte Milz nichts zu sehen. Nur dass man an der Leber erst was sieht, wenn schon was sehr im argen liegt, das weiß sogar ich.
Ist alles ziemlich blöd :(


Bisher hab ich gegessen: Haferflocken, leinsamen, geriebener Apfel und Milch.
Pefferminztee, Wasser.


Zu Mittag muss ich mal sehn, Gurkensalat (mit Öl, Salz und Kräutern angemacht), Kartoffelpü, Gemüse, mal sehn ob sich noch etwas dazu finden lässt.

Liebe Grüße
Hopeful
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 28. Feb 2011, 11:31

Re: Neu und vermutlich mit im Bunde

Beitragvon Kruemel » Mo 28. Feb 2011, 12:45

Hallo Sarah,

seufz* das mit den Ärtzen kennen wir glaube ich LEIDER alle.. :(
Es is ein Krampf einen gescheiten Arzt zu finden..
Dennoch wäre es wichtig, die Blutwerte mal checken zu lassen ob da alles ok is..

Das du das alles aufschreibst is sehr gut, dann kann man das bei evtl. beschwerden, besser einordnen, woher es kommen kann..

Zum Thema H-Arm essen, schau mal hier : viewtopic.php?f=49&t=136

Vieleicht findest du da was..

Liebe Grüße Krümel :winkew:
*"Wer Schmetterlinge lachen höhrt, der weiß wie Wolken schmecken"*
Ich habe keine medizinische Ausbildung, meine Erzählungen basieren auf meinen persöhnlichen Erfahrungen und angelesenem Wissen!!
Benutzeravatar
Kruemel
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1308
Registriert: Di 15. Dez 2009, 23:46
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Neu und vermutlich mit im Bunde

Beitragvon Arturius » Mo 28. Feb 2011, 13:07

Hallo Hopefull,

willkommen im unseren Forum.

Wenn ich mir so deine Beschwerden durchlese, dann erinnert es mich sehr an meine eigenen noch vor 2 Jahren.
Wegen den gelben Augen und den Schmerzen im rechten Oberbauch, unter den Rippen,
das klingt sehr nach Leber, auch wenn die Ärzte meinen, "Leber tut nicht weh", das stimmt so nicht ganz.

Wie ist es bei dir mit fetten Speisen ? Ich meine Spiesen wo relativ viel Tierfett drinee ist,
z.B. Schnitzel mit Soße und Pommes dazu oder irgendsowas in der art?
Hast du danach irgendwelche Probleme ?

Interessant wären noch ev. Nebenerkrankungen, Allergien, etc.

Was sagen deine Bluttwerte, vor allem im Bezug auf die Leber ?
Lese Dir bitte ev. noch diesen Thread durch, und schreib mir, ob du dich da drine wieder findest ?
viewtopic.php?f=15&t=9

Ansonsten Kopf hoch,
wir alle hier haben schon einiges durchgemacht, vor allem im bezug auf Ärzte ;)
Es ist eben schwer den richtigen zu finden, der einem auch richtig zuhört.
Aber es ist möglich, kostet nur Zeit und viel Nerven :doh:

Gruß, A.
Meine Beiträge basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen und meinen eigenen Recherchen.
Ich bin kein Arzt und besitze keine fachmedizinische Ausbildung.


# FAQ für Gäste und Anfänger # * # Forumsregeln #
Benutzeravatar
Arturius
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 587
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 01:47
Wohnort: Frankfurt /Main

Re: Neu und vermutlich mit im Bunde

Beitragvon Hopeful » Mi 2. Mär 2011, 18:49

Hi!

Heute ist Tag 3 und heute bin ich luftfrei! *freu*
Es ist aber für mich mühsam, etwas schmackhaftes zu essen zu finden. Ich kann leider nicht mal eben los und frisch einkaufen gehen, das machts für mich sehr viel schwieriger. Und mir hängen die Karotten langsam zum Hals raus.
Heute fühl ich mich auch insgesamt etwas fitter.

Die Bauchschmerzen rechts sind auch heute nicht da. Hat mal kurz gezwackt aber mehr auch nicht. :hurra3:

mal sehn wie das weitergeht. ich hab mir nun Brot bestellt, dass tatsächlich auch für HITler geeignet ist. Bin gespannt, wie das schmeckt.

LG sarah
Hopeful
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 28. Feb 2011, 11:31

Re: Neu und vermutlich mit im Bunde

Beitragvon Arturius » Mi 2. Mär 2011, 19:08

Hallo Sarah,

das ist erfreulich ;)

Naja, als HI'ler (HIT-ler ist vielleicht nicht so eine glückliche Abkürzung :D ) muss man nicht hungern.
Generel ist das meiste GF-Zeug für uns gut geeignet.

Ich muss mich auf Grund meine Intoleranzen, Glutenfrei, Tierfettarm, Fruktosearm, und Histaminarm ernähren, trotzdem kann ich nicht behaupten, dass ich hungern muss :D

Es dauert zwar ein wenig, aber man kann schon einiges zum essen finden. Mit den Getränken siehts leider nicht so gut aus, aber man kann nicht alles haben.

Gruß, A.
Meine Beiträge basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen und meinen eigenen Recherchen.
Ich bin kein Arzt und besitze keine fachmedizinische Ausbildung.


# FAQ für Gäste und Anfänger # * # Forumsregeln #
Benutzeravatar
Arturius
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 587
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 01:47
Wohnort: Frankfurt /Main

Re: Neu und vermutlich mit im Bunde

Beitragvon Hopeful » Mi 2. Mär 2011, 19:25

Naja, das Problem ist dabei ja aber auch, z.B. beim Obst mag ich das meiste erlaubte garnicht und das was ich mag, ist Saison-Obst. Also kann ich derzeit eig. fast nur Äpfel essen.
Ich ha auf jeden fall einige interessante Sachen gefunden, aber wie gesagt, ich komm nicht aus dem Ort und kann nicht einkaufen und meinen Mann loszuschicken klappt ganz miserabel *lach*
ich warte seit samstag auf mein Polenta, oder die Reisplatten (für legga Frühlingsrollen)

Und mir ist es so einfach viel zu fade
. Ich mags gut gewürzt und gerade geschmäcker wie von Sojasoße oder so, DAS fehlt mir einfach. Mir schmeckt das essen garnicht mehr. Das tolle Gemüse das man heute zu kaufen bekommt haut ja nun auch nicht wirklich gut eigengeschmack.

ich hab total heißhunger und hab mir daher vorhin Karamell gezaubert. Aber das zaubert natürlich noch mehr Kilos auf die Rippen als ich eh schon habe.
Hopeful
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 28. Feb 2011, 11:31

Re: Neu und vermutlich mit im Bunde

Beitragvon Robbi » Do 3. Mär 2011, 06:13

Guten Morgen Hopeful, :winkew:
ja: Möhren konnte ich anfangs hier auch nicht mehr sehen. Denn die gehörten ebenso zu meiner Basisernährung. :!:
Mittlerweile koche ich mir "Rote Bete" selbst, denn sogar die nur Vakuumverpackten/Haltbaren vertrage ich weiterhin nicht mehr. Frisch gekocht esse ich diese dann als Gemüsebeilage (nur ich esse sie - der Rest meiner Familie nicht !). Was übrig bleibt, kommt sofort portioniert eingetuppert in Kühlschrank um dies später dann kalt zu essen - z. B. auch für mit auf die Arbeit zu nehmen, so als Zwischenmnahlzeit, die mir auch kalt bekommt. Ich koche generell mehr als nur für eine Mahlzeit, denn den großen Rest verbrauche ich dann später. Auch gekochte Möhren gönne ich mir doch schon wieder u. kalt auf der Arbeit.

Ich möchte - genau wie du - nicht mehr jeden Tag immer nur das Gleiche essen. Das Problem hatte ich auch, aber nur bis ich hier weiter aufgeklärt wurde. :doh: Danke.
An die roten Hände beim Schneiden hatte ich mich schnell gewöhnt, denn die Färbung geht ja wieder weg. Oft ist sie abends schon nicht mehr zu sehen.
L G :pc:
Heute ist es s o und morgen schon wieder ganz anders !
Benutzeravatar
Robbi
Aktiver Benutzer
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 1018
Registriert: So 19. Dez 2010, 15:29

Re: Neu und vermutlich mit im Bunde

Beitragvon Kruemel » Do 3. Mär 2011, 12:20

Guten morgen ihr beiden..

Aaaahalso, keine Angst ihr werdet nicht bis an euer Lebensende Karotten essen müssen... ;)
Das is nun mal im Moment die Anfangsdiät das es euch dann besser geht..
Wenn ihr beschwerdefrei seid ( nach etwa 2-3 wochen, lasst eurem körper zeit zum Ernohlen) , dann könnt ihr alle 3-4 Tage"!! ein!! neues Lebensmittel in euren Speiseplan mit aufnehmen und schauen wie ihr es vertragt...

Schaut mal hier, in der Liste der Histaminarmen Lebensmitteln, da is bestimmt noch was dabei für euch viewtopic.php?f=49&t=136

ICh weiß, das is am Anfang nicht einfach und man bekommt Hunger auf was anderes, ABER es lohnt sich ja, wenn man dann endlich beschwerdefrei ist, dann is es das doch wert findet ihr nicht?! ;)

Liebe Grüße Krümel :winkew:
*"Wer Schmetterlinge lachen höhrt, der weiß wie Wolken schmecken"*
Ich habe keine medizinische Ausbildung, meine Erzählungen basieren auf meinen persöhnlichen Erfahrungen und angelesenem Wissen!!
Benutzeravatar
Kruemel
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1308
Registriert: Di 15. Dez 2009, 23:46
Wohnort: Bei Stuttgart

Nächste

Zurück zu Histamin-Intoleranz Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron