Bin Neu hier und suche Ratschlag

Allgemeine Diskussion zum Thema Histaminose.

Re: Bin Neu hier und suche Ratschlag

Beitragvon Tati » Fr 25. Feb 2011, 14:33

Hi

Hab nochmals ne Frage, wie kann denn das alles auf einmal ausgelöst werden? Ich meine wenn man eigendlich schon immer alles gegessen hat und auf einmal reagiert man drauf?



LG Tatjana
Tati
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 24. Feb 2011, 13:56
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Bin Neu hier und suche Ratschlag

Beitragvon Kruemel » Fr 25. Feb 2011, 15:03

Huhu Tati,

Wieso das so einfach ausgelöst wird, kann ich dir gar net sagen, war bei mir auch so, das das plötzlich los ging :(

Liebe grüße Krümel :winkew:
*"Wer Schmetterlinge lachen höhrt, der weiß wie Wolken schmecken"*
Ich habe keine medizinische Ausbildung, meine Erzählungen basieren auf meinen persöhnlichen Erfahrungen und angelesenem Wissen!!
Benutzeravatar
Kruemel
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1308
Registriert: Di 15. Dez 2009, 23:46
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Bin Neu hier und suche Ratschlag

Beitragvon Arturius » Fr 25. Feb 2011, 15:35

Hallo Tati,

Auslöser können verschiedener Art sein und auch in jedem Alter auftreten, da ist keiner davor geweiht.
Es hat auch nichts damit zu tun, ob man früher alles essen und trinken konnte und kern gesund war.

Im Laufe des Lebens verändert sich der Stoffwechsel und der kann auch durch verschiedene Lebensweisen massiv beeinträchtigt werden.
Hier einige Beispiele, was eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder eine Intoleranz auslösen kann:

- Einseitige Ernährung
- Übertriebene Sauberkeit
- Übermässiger Alkohol Konsum
- Zigaretten rauchen
- Drogen-, Medikamente- und andere Suchtmittel die eine körperliche Sucht verursachen
- falsche Medikation, starke Antibiotika
- Übertriebenes Sport-Treiben
- zu viele Süssigkeiten (übermässiger Zuckerkonsum)
- Übergewicht / Fettleber
- Stoffwechselstörungen/Allergien/Autoimmune-Erkrankungen
- Lebererkrankungen und Erkrankgungen der anderen Verdauungsorgane
- Hormonelle Veränderungen
- etc., etc.

Und nicht immer ist die ungesunde Lebensweise alleine der Auslöser für eine NMU.
Manche Menschen haben einfach eine genetische Prädisposition um NMU's zu entwickeln.

Da du erwähnt hast, dass du Psoriasis hast, könnte deine Histamin-Intoleranz (wenn es denn eine ist) damit zusammenhängen.
Nach neuesten Studien gibt es einen Zusammhang zwischen Autoimmunenerkrankugen und einem gestörten Histamin-Stoffwechsel.

Da ich selbst Psoriasis Patient bin und HI habe, kann ich dieses Zusammenspiel bestätigen.

Ist aber eben nicht bei jedem Psoriasis-Betroffenen so, das ist eben bei jedem anders, da hier ein sehr komplexes Zusammenspiel zwischen Stoffwechsel und Immunsystem dahinter steckt.

An deiner Stelle würde ich mich auch weniger damit beschäftigen, wo das her kommt, mehr damit, ob ich eine HI habe und wie ich verhindern kann, dass es schlimmer wird.

Und es wird mit Sicherheit schlimmer werden, wenn man nichts dagegen tut.
Das kann dir jeder NMU'ler bestätigen.
Ignorieren ist somit keine Lösung.

Wie Kruemel schon vorgeschlagen hat, als erstes würde ich gänzlich auf Alkohol verzichten,
dann ein Ernährungstagebuch führen und dokumentieren auf welche Lebensmittel man wie reagiert.

Wenn dein letzter Gesundheitscheck schon längere Zeit her ist, würde ich einen umfangreichen machen lassen.
Mit grossem Blutbild, Leberwerten, Ultraschall, Herz-Kreislauf, etc. lass Dich da von deinem Arzt beraten.

Erst wenn ausgeschlossen ist, dass du kein organisches Problem hast, würde ich mich weiter mit den NMU's beschäftigen.

Dabei können wir Dich hier gerne unterstützen.
Es muss dir nur klar sein, dass wir hier keine Ärzte sind und eine Ferndiagnose sehr schwer ist.

Hoffe, es hilft Dir ein wenig weiter.

Gruß, A.
Meine Beiträge basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen und meinen eigenen Recherchen.
Ich bin kein Arzt und besitze keine fachmedizinische Ausbildung.


# FAQ für Gäste und Anfänger # * # Forumsregeln #
Benutzeravatar
Arturius
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 587
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 01:47
Wohnort: Frankfurt /Main

Re: Bin Neu hier und suche Ratschlag

Beitragvon Tati » Sa 26. Feb 2011, 08:18

Hi

Mein letzter Generalcheck war Januar 2010 und im Dezember eine 24 Std EKG Messung.


LG Tatjana
Tati
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 24. Feb 2011, 13:56
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Bin Neu hier und suche Ratschlag

Beitragvon Kruemel » Sa 26. Feb 2011, 10:41

Hallo tati,

du solltest das mal mit deinem Hausarzt besprechen, der kann dann auch mal entsprechende Tests veranlassen, dann weißt du mehr ;)

Liebe Grüße Krümel :winkew:
*"Wer Schmetterlinge lachen höhrt, der weiß wie Wolken schmecken"*
Ich habe keine medizinische Ausbildung, meine Erzählungen basieren auf meinen persöhnlichen Erfahrungen und angelesenem Wissen!!
Benutzeravatar
Kruemel
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1308
Registriert: Di 15. Dez 2009, 23:46
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Bin Neu hier und suche Ratschlag

Beitragvon Tati » Sa 26. Feb 2011, 12:10

HI

Aber wer kann mir dann mal erklären, wenn ich Sekt trinke und auf einmal nach wenigen Schlucken rote Flecken bekomme, und ich dann weiter Trinke und es geht weg? Normalerweiße müßte es doch dann immer schlimmer werden oder?



LG Tatjana
Tati
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 24. Feb 2011, 13:56
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Bin Neu hier und suche Ratschlag

Beitragvon Kruemel » Sa 26. Feb 2011, 15:05

Hallo Tati,

ich glaube das kann dir so genau hier keiner sagen, wir sind alles nur Laien.. ;)
Es kann ein Histaminproblem sein, was man aber nur sagen kann, wenn du Organische Ursachen ausgeschlossen hast, und durch einen Hi test und eine Hi Diät besserung bekommst..

Liebe grüße Krümel :winkew:
*"Wer Schmetterlinge lachen höhrt, der weiß wie Wolken schmecken"*
Ich habe keine medizinische Ausbildung, meine Erzählungen basieren auf meinen persöhnlichen Erfahrungen und angelesenem Wissen!!
Benutzeravatar
Kruemel
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1308
Registriert: Di 15. Dez 2009, 23:46
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Bin Neu hier und suche Ratschlag

Beitragvon Tati » Sa 26. Feb 2011, 18:29

Welche Organische Ursachen?


LG Tatjana
Tati
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 24. Feb 2011, 13:56
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Bin Neu hier und suche Ratschlag

Beitragvon Kruemel » Sa 26. Feb 2011, 19:05

Hallo tati,

das kann ich dir nicht genau sagen welche Organischen ursachen da in frage kommen, ich bin leider kein Arzt..
Dafür is dein Hausarzt zuständig ;)

Ich kann dir nur raten, dies alles mit dem Hausarzt zu besprechen, der wird dann entsprechende tests durchführen ..

Liebe Grüße Krümel :winkew:
*"Wer Schmetterlinge lachen höhrt, der weiß wie Wolken schmecken"*
Ich habe keine medizinische Ausbildung, meine Erzählungen basieren auf meinen persöhnlichen Erfahrungen und angelesenem Wissen!!
Benutzeravatar
Kruemel
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1308
Registriert: Di 15. Dez 2009, 23:46
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Bin Neu hier und suche Ratschlag

Beitragvon Arturius » Sa 26. Feb 2011, 22:59

Tati hat geschrieben:Aber wer kann mir dann mal erklären, wenn ich Sekt trinke und auf einmal nach wenigen Schlucken rote Flecken bekomme, und ich dann weiter Trinke und es geht weg? Normalerweiße müßte es doch dann immer schlimmer werden oder?
LG Tatjana


Liebe Tati,
das kann eben verscheidene Ursachen haben:

- eine allergische Reaktion auf einen der Bestandteile von dieser Sekt-Sorte
- begin einer Histamin-Intoleranz / Histamin-Abbaustörung/ allergische Reaktion auf freigesetztes Histamin
- eine durch Alkohol verursachte Störung (Stoffwechsel, Kreislauf, Durchblutung, etc.)
- eine Reaktion im Zusammenspiel zwischen Alkohol und Psoriasis (Psoriasis wird oft vom Alkohol negativ beeinflusst)
- und viele andere ...

Tati hat geschrieben:Welche Organische Ursachen?

LG Tatjana


Bevor man den Verdacht "Nahrungsmittelunverträglichkeit" weiterverfolgt,
sollte eben ausgeschlossen werden, dass deine Beschwerden eine "organische" Ursache haben.

Dies heisst, es sollte überprüft werden, ob deine Organe alle gesund sind, dazu zählen unter anderem:

- Leber (Fettleber, Ultraschall, Bluttwerte)
- Bauchspeicheldrüse (Ultraschall, Bluttwerte)
- Galle (Ultraschall)
- Magen (Magenspiegelung)
- Darm (Darm-Spiegelung)
- Herz-Kreislauf System (Belastungs-EKG, etc.)

Das sind einige Beispiele, was untersucht werden kann. Genaueres musst du mit deinem Arzt besprechen.
Erst wenn alle organischen Ursachen ausgeschlossen wurden, mach es einen Sinn nach NMU's zu suchen.

Hoffe dies ist nun ein wenig klarer.

Gruß, A.
Meine Beiträge basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen und meinen eigenen Recherchen.
Ich bin kein Arzt und besitze keine fachmedizinische Ausbildung.


# FAQ für Gäste und Anfänger # * # Forumsregeln #
Benutzeravatar
Arturius
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 587
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 01:47
Wohnort: Frankfurt /Main

Vorherige

Zurück zu Histamin-Intoleranz Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast