Kann es doch HI sein?

Allgemeine Diskussion zum Thema Histaminose.

Re: Kann es doch HI sein?

Beitragvon Kruemel » Mi 31. Mär 2010, 12:51

Huhu Mayflower, :winkew:

ich würde die Kartoffeln auch erst mal weg lassen, wenn sie dir Probleme gemacht haben.

Später, wenn dein Darm sich beruhigt hat, würde ich das nochmals vorsichtig probieren.

Ich drück dir die Daumen, das dein Bäuchle kein Stress macht bei eurem Umzug. :knuddel:
Und das ihr den Umzug bald hinter euch habt.

Gute Besserung

Liebe Grüße
Krümel
*"Wer Schmetterlinge lachen höhrt, der weiß wie Wolken schmecken"*
Ich habe keine medizinische Ausbildung, meine Erzählungen basieren auf meinen persöhnlichen Erfahrungen und angelesenem Wissen!!
Benutzeravatar
Kruemel
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1308
Registriert: Di 15. Dez 2009, 23:46
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Kann es doch HI sein?

Beitragvon Babsy40 » Mi 31. Mär 2010, 16:17

Hallo mayflower :D

das mit den Kartoffeln habe ich wohl überlesen Sorry :oops:

Na dann würd ich die auch mal weg lassen unnd hoffen daß sich der Darm beruhigt.
Wünsche dir viel Glück mit dem Umzug und daß das ganze ohen große Zwischenfälle passiert :friends:

Liebe Grüße
Babsy
Meine Beiträge ersetzen keinen Arztbesuch sondern basieren auf eigenen Erfahrungen und Fachliteratur
Babsy40
Benutzer gesperrt
 
Beiträge: 39
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 16:42

Re: Kann es doch HI sein?

Beitragvon mayflower » Fr 9. Apr 2010, 13:37

Ich wollte mich mal wieder kurz melden, hab leider noch kein Internet zu Hause. Der Umzug und das Osterwochenende waren gar nicht gut. Außer am Umzugstag, wo ich ausschließlich nur mein Dinkelbrot mit Butter und Käse gegessen habe, hatte ich jeden Tag Durchfall und/oder Bauchschmerzen. Blähungen ja sowieso immer (auch am Umzugstag) :(

Außerdem hatte ich nach Pfannkuchen aus Dinkelmehl, Eier, Salz, Milch und etwas Stevia ziemlich Probleme. Ich habe das ganze dann nochmal mit l-freier Milch probiert, was besser ging, aber auch nicht richtig gut war. Allerdings wollte ich an Ostern wenigstens einmal etwas schönes essen. Mir war das Ganze eh schon aufs Gemüt geschlagen :(

Gestern mittag hatte ich dann Nudelsalat aus Dinkelnudeln, Öl, 2 gekochten Eiern und Salz und prompt wieder Durchfall. Es ist doch einfach grauenvoll. Ich weiß schon gar nicht mehr, was ich noch essen soll, weil es mir von allem ständig so schlecht geht. Bin inzwischen echt frustriert :cry:
Probleme? Das Problem bin ich! Bild
Benutzeravatar
mayflower
Aktiver Benutzer
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 1362
Registriert: Mi 3. Feb 2010, 19:52
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Kann es doch HI sein?

Beitragvon Kruemel » Fr 9. Apr 2010, 13:51

Huhu Mayflower,

Oh jee, na das macht wirklich kein Spass sowas. :knuddel:

Also was mir gerade so auffällt, du hast Eier gegessen, Eiweiß is bei Hi gar net gut.
Ging mir selbst auch so mit meinen Waffeln, war auch Ei drin, und ich hab mich gewundert das es mir immer so schlecht geht wenn ich die gegessen hatte, naja nachdem ich das Ei nun weg lasse gehn die Prima. ;)

Dinkel: naja es gibt Leute mit Hi die Dinkel vertragen, sollte aber Ur-dinkel sein.

L-freie Milch: verwendest du Frischmilch oder die Haltbaremilch??
Also ich kann Frischmilch ohne Probleme trinken, komischerweise auch die L-freie Frischmilch, haltbare Milch geht bei mir gar net!
Schau mal im Kaufland, da gibts ne frisch Milch von NÖM die is Laktosefrei, ich vertrag die super und schmecken tut die auch noch richtig gut. ;)

Lass den Kopf net hängen meine liebe, das bekommst du hin :knuddel:
Ich weiß net ganz einfach, aber das packst du..

Ich wünsche dir alles beste und gute besserung.

Liebe Grüße
Krümel
*"Wer Schmetterlinge lachen höhrt, der weiß wie Wolken schmecken"*
Ich habe keine medizinische Ausbildung, meine Erzählungen basieren auf meinen persöhnlichen Erfahrungen und angelesenem Wissen!!
Benutzeravatar
Kruemel
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1308
Registriert: Di 15. Dez 2009, 23:46
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Kann es doch HI sein?

Beitragvon Arturius » Fr 9. Apr 2010, 14:12

Hallo myflower,

das klingt gar nicht gut.
Wenn du mehrere Tage hintereinander ständig Durchfall hast, dann ist es für den Darm nicht gut.
Ich persönlich weiss auch nicht mehr, was ich dir noch empfehlen kann.

Das einzige, was mir noch einfällt ist eine Ernährungklinik.
Würde ev. noch eine Darmspiegelung machen lassen(wenn die letzte längere Zeit zurückliegt),
und dann mit dem Arzt reden, ob eine Überweisung in eine Ernährungsklinik in Frage kommt.
Die sind auf solche Probleme spezialisiert.

Lass den Kopf nicht hängen ;)

Gruß, A.
Meine Beiträge basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen und meinen eigenen Recherchen.
Ich bin kein Arzt und besitze keine fachmedizinische Ausbildung.


# FAQ für Gäste und Anfänger # * # Forumsregeln #
Benutzeravatar
Arturius
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 587
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 01:47
Wohnort: Frankfurt /Main

Re: Kann es doch HI sein?

Beitragvon mayflower » Di 13. Apr 2010, 13:27

Vielleicht muss ich mal erklären, dass bei mir Durchfall bedeutet, dass ich 2-4 mal Stuhlgang am Tag habe, der durchfallartig auftritt, d.h. ich plötzlich und ganz eilig auf die Toilette muss und das ganze dann reicht weich ist.

Richtiger Durchfall ist das aber wohl noch nicht, oder?

Ich werde mal weiter beobachten. Was genau meinst du denn mit Ernährungsklinik und was wird dort gemacht?

LG
mayflower
Probleme? Das Problem bin ich! Bild
Benutzeravatar
mayflower
Aktiver Benutzer
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 1362
Registriert: Mi 3. Feb 2010, 19:52
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Kann es doch HI sein?

Beitragvon Kruemel » Di 13. Apr 2010, 13:40

Huhu Mayflower, :winkew:

naja ob das Duchfall is, das is Ansichtssache.

Duchfall bedeutet nicht unbedingt das man 20 mal am tag aufs Klo muss, Durchfall is halt sehr weicher bis Flüssiger Stuhl (wie Wasser)..
Ich kenne das auch, noch von meinen LI-Fehlern, was falsches gegessen und dann aber innerhalb der nächsten 10 min gaaaanz flink aufs Klo, DF und dann wars bis aufn bissl Bauchweh vorbei..
Das is halt Auslegungssache sowas.

Deshalb is es manchmal auch schwer, zu sagen, das is nun ganz schlimm oder naja mal abwarten, weil eben für dein einen DF is wenn er n bissl weichen Stuhl hat, für den anderen is DF erst wenns wie Wasser is.

Man is das n Thema, irgendwie blöd zu erklähren,
ich hoff ich konnts einigermasen umschreiben..LOL :lol:

Liebe Grüße
Krümi
*"Wer Schmetterlinge lachen höhrt, der weiß wie Wolken schmecken"*
Ich habe keine medizinische Ausbildung, meine Erzählungen basieren auf meinen persöhnlichen Erfahrungen und angelesenem Wissen!!
Benutzeravatar
Kruemel
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1308
Registriert: Di 15. Dez 2009, 23:46
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Kann es doch HI sein?

Beitragvon mayflower » Di 13. Apr 2010, 14:10

Ja, das Thema ist etwas schwierig. Aber "normal" empfinde ich den regelmäßigen Stuhlgang morgens. Wenn ich dann tagsüber nach dem Essen plötzlich Bauchkrämpfe kriege und dringend zur Toilette muss, dann empfinde ich das eben als Durchfall. Wie dem auch sei, es ist unangenehm und ätzend :(
Probleme? Das Problem bin ich! Bild
Benutzeravatar
mayflower
Aktiver Benutzer
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 1362
Registriert: Mi 3. Feb 2010, 19:52
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Kann es doch HI sein?

Beitragvon Arturius » Di 13. Apr 2010, 16:05

Hallo,

richtiger Durchfall im Medizinischen Sinne besteht dann, wenn mehr oder weniger nahezu wasser rauskommt, also der Stuhl sehr wässrig ist und zwar
egal was man gerade gegessen oder getrunken hat, das heisst auch, dass es unmittelbar nach der Nahrungsaufnahme auftirtt und mit einem unbeherrschbaren Stuhldrang verbunden ist (es fällt einfach durch, davon der Name "Durchfall").

Alles andere wird eher als "weicher Stuhl", "breihiger Stuhl", "vermehrter Stuhlgangsdrang", etc. bezeichnet.

Eine NMU-Ernährungsklinik ist eine Klinik, die sich auf Allergien, Kreuzallergien und NMU's spezialisiert hat und
dazu spezielle erweiterte Diagnose-Möglichkeiten hat, die in normalen Kliniken kaum möglich sind.

Hier z.B. eine als Beispiel.
http://www.fachklinikum-borkum.de/ernae ... ung.0.html

Ich habe mir mittlerweile auch überlegt, ob ich das nicht machen soll.
Aber da es mir unter einer HI-gerechten, Fettarmen und Zuckerfreien Diät nahezu gut geht, werde ich es vorerst nicht machen.

Gruß, A.
Meine Beiträge basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen und meinen eigenen Recherchen.
Ich bin kein Arzt und besitze keine fachmedizinische Ausbildung.


# FAQ für Gäste und Anfänger # * # Forumsregeln #
Benutzeravatar
Arturius
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 587
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 01:47
Wohnort: Frankfurt /Main

Re: Kann es doch HI sein?

Beitragvon mayflower » Mi 14. Apr 2010, 12:23

Die Klinik finde ich echt interessant, das schaue ich mir mal näher an :)
Probleme? Das Problem bin ich! Bild
Benutzeravatar
mayflower
Aktiver Benutzer
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 1362
Registriert: Mi 3. Feb 2010, 19:52
Wohnort: bei Stuttgart

VorherigeNächste

Zurück zu Histamin-Intoleranz Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron