starke Hautprobleme

Allgemeine Diskussion zum Thema Histaminose.

starke Hautprobleme

Beitragvon tygress » Di 9. Feb 2010, 13:56

Aloha,

ich hab da ein sehr nerviges Problem:

im Gesicht lößt sich meine Haut ab. ich seh aus als hätt ich mim Waschbrett gekuschelt ;)

Nun, ich gestehe, ich habe vor einigen Tagen mit Eis gesündigt. Danach fingen die Probleme wieder an. Davor hatte ich das schon mal. Auch in einer sündigen Zeit, wo ich gegessen habe was ich wollte und nicht was ich vertrage. Damals bekam ich das ganze nur mit einer cortisonhaltigen Salbe vom Hautarzt weg. Ich bin nicht so der Freund von Cortison. Kennt ihr vielleicht noch eine andere creme? und: kann das vom Histamin kommen? oder von der FI, Li, SI oder Zölie (die auswahl is ja groß genug :mrgreen: )

LG eure Tygi
Ich habe keine medizinische Ausbildung, meine Erzählungen basieren auf meinen persöhnlichen Erfahrungen und angelesenem Wissen!!
tygress
Benutzer gesperrt
 
Beiträge: 131
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 15:48

Re: starke Hautprobleme

Beitragvon Strubbel » Di 9. Feb 2010, 19:32

Hallöchen Tygi :friends:

Da ich durch meinen Diabetes an sehr sehr trockener Haut leide, bishin bei nichteincremen, isses
dann schuppig und juckt, kann ich Dir hier 2 Salben empfehlen. Also wirklich Salben keine Cremes,
weil die zuviel Wasser enthalten und die Haut noch mehr austrocknen.
Frage bitte in der Apotheke nach.
1. Bepanthen Wund- und Heilsalbe
2. Linola Fett Tip: abends gut einmassieren, damit die Wirkstoffe richtig einziehen können.
Jetzt weiß ich nicht, ob Du Urea verträgst. Der Wirkstoff ist ein Harnstoff. Diese Salben
gibt es ebenfalls in der Apotheke und meines Wissens ***NUR*** in der Apotheke.
Vielleicht geben Sie Dir mal ein paar Proben.(Meine Apotheke macht das).
Probiers aus, und sach mir mal bitte, obs geholfen hat. Weil bei mir funzt es super.
Viel Erfolg bis denni Strubbi :smiline: :tee_sie:

Es gibt noch eine Möglichkeit, daß Du Dir vom Hautarzt eine hiedrophyle Salbe aufschreiben läßt,
die dann in der Apotheke zurechtgemischt wird. Die hatte Sohn, nachdem er als Kleinkind auch mit
Cortisonsalben traktiert wurde, von einer echt tollen Hautärztin bekommen.
Schon nach der 2. Anwendung hörte das Jucken auf und die Haut sah schon wesentlich besser aus.
und hat nicht mehr genäßt. Kortison macht die Haut auch dünn, ist leider so. Ob Du es glaubst, oder nicht,
die Ekzeme sind bis heute nicht wiedergekommen.
Hat jetzt ne Haut zum KNUTSCHEN , hihi :bussi:
Nichtbehindert zu sein, ist ein Geschenk Gottes, welches einem
jederzeit genommen werden kann
Benutzeravatar
Strubbel
Aktiver Benutzer
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 293
Registriert: Di 8. Dez 2009, 16:35
Wohnort: Berlin/Neukölln


Zurück zu Histamin-Intoleranz Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron